· 

Reisetipps Kanada

Als wir angekommen sind wussten wir erst überhaupt nicht in welchen Läden wir was finden. Grundsätzlich gibt es hier in jedem Laden so gut wie alles. Walmarts führen nicht nur Lebensmittel, sondern auch alle Arten an Drogerieprodukten von Waschmittel über Make-Up über Toilettenartikel. Genauso führen 90% aller Supermärkte auch Apothekenartikel. Ihr werdet also nicht viel suchen müssen. Läden wie Walmart und Canadian Tire führen übrigens auch alles notwendige fürs Campen. 

 

In Supermärkten werden hier üblicherweise immer Mengenrabatte angeboten, daher ist es in der Regel günstiger mehr zu kaufen. 

 

Zu Beginn haben wir leider einiges einfach sofort gekauft und erst im Nachhinein gesehen oder erfahren, dass wir eine Menge hätten sparen können.

 

Es gibt in Kanada und den USA auch Dollarstores die ebenso alles führen. Ihr bekommt auch hier Waschmittel, Apotheken- und Drogerieartikel für $1,00 (USA) oder $1,25 (Kanada). Da in Kanada und den USA Drogerieartikel ohnehin um einiges teurer sind als wir es in Deutschland gewohnt sind rate ich euch auch mal bei Dollar Tree vorbeizuschauen. 

 

Leider ist noch etwas um einiges teurer: gesundes und frisches Essen. Behaltet das also im Hinterkopf. Dafür ist das Benzin im Verhältnis zu Deutschland vor allem im Osten der USA und auch im östlichen Kanada günstiger als in Deutschland.

 

Außerdem ist es natürlich an Orten die vom Tourismus leben ebenfalls um einiges teurer. Grundsätzlich sind die Preise der großen Ketten wie McDonald`s oder Starbucks auch an diesen Orten gleich, in Banff aber ist es bei Starbucks im Schnitt um $2,00 teurer als an anderen Orten. Ebenfalls sind die Supermärkte wesentlich teurer. Wir haben uns bevor wir in die Nationalparks gefahren sind vorher bei Walmart und Co. eingedeckt. 

 

Da wir absolute Kaffeejunkies sind haben wir uns durch fast alle Möglichkeiten durchprobiert. Starbucks ist natürlich immer ein beliebter Ort für Reisende, allerdings tendieren wir eher zu Tim Hortons. Tim Hortons ist beinahe Kult: die Kette wurde von einem kanadischen Eishockeyspieler eröffnet und ihr findet den Laden wirklich überall. Nicht nur, dass die Preise wirklich fair sind, ihr bekommt hier auch Suppen, Sandwiches, Bagel, Donuts, Muffins und so weiter. Die Filialen haben zu 99 % Wlan und Steckdosen, sodass ihr euch die teuren Starbucks-Preise sparen könnt. McCafé ist grundsätzlich auch eine gute Alternative, da die Preise hier auch relativ fair sind, allerdings hatten wir hier immer öfter Probleme Steckdosen zu finden, Wlan gab es allerdings in jedem McCafè.

 

Nachstehend findet ihr eine kleine Übersicht einiger Läden von denen ich denke, dass ihr sie brauchen werdet. Sofern ich Angaben über das Preisniveau machen kann schreibe ich euch Dollarzeichen hinter die Läden. Je mehr Dollarzeichen hinter dem Namen stehen desto teurer ist es.

  

 

 

Kanada

USA

Lebensmittel

Walmart $

Walmart $

 

No frills $

Target $-$$

 

Canadian Superstore $-$$

Safeway $$$

 

Independent Grocer $-$$

Trader Joe’s $$$

 

Safeway $$$

 

 

Super C (QC) $$

 

 

IGA $$

 

 

Save on foods $$$ *

 

 

 

 

Baumarkt

Home Depot $

Home Depot $

 

Canadian Tire $$

Lowe`s 

 

Home Hardware 

Hobby lobby

 

 

 

Dollarshops

Dollarama $

Dollar Tree $

 

Dollar Tree $

 

 

 

 

Drogerie, Apotheke

Dollar Tree $

Dollar Tree $

 

Walmart $$

Walmart $

 

Jean Coutu $$

Tankstellen $$$

 

Dollarama $$

 

 

Rexell $$$

 

 

Shoppers Drugmart $$$

 

 

Tankstellen $$$

 

 

Pharmasave $$

 

 

 

 

Cafés

McCafé $

McCafé $

 

Tim Hortons $

Tankstellen $

 

Tankstellen $

Starbucks $$

 

Starbucks $$

 

 

 

 

Elektronik

Walmart 

Walmart

 

Best Buy

Best Buy

 

 

 

 

 

Save on Foods ist eine Kette die vor allem in British Columbia und Alberta vertreten ist. Die Preise sind gerne bis fast doppelt so hoch als beispielsweise bei Walmart. Um etwas zu sparen bietet die Kette eine Kundenkarte an. Mit dieser tut das Einkaufen nicht mehr ganz so weh. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0